"DUALISMUS ALS ROTER FADEN"

"Seit Carola Deutsch 2014 den TätowierMagazin-Nachwuchscontest gewann, ist die talentierte Österreicherin auch aus der deutsch Tattooszene nicht mehr wegzudenken."

"Wie ein roter Faden zieht sich der Dualismus durch Carolas Arbeit; Dualismus verstanden als zwei sich zu einem Ganzen ergänzende Elemente, was sich sowohl bei der Zusammenarbeit mit ihrere Schwester, als auch in ihrem künstlerischen Schaffen zeigt."

"Das dynamische Zebramotiv funktioniert sowohl als Backpiece als auch auf Leinwand. Um bei der Tätowierung den typischen Aquarell-Look zu erzielen, lässt Carola beim Aufzeichnen erst Tattoofarbe willkürlich am Körper herunterlaufen. Danach wird tätowiert." 
 

 

Ein riesen Dankeschön an das internationale TätowierMagazin für diese lobenden Worte und den tollen Bericht in der aktuellen Mai-Ausgabe.